Sie sollen Ihr Leben genießen können.
Das ist unser Ziel.
Das motiviert uns.

Ihr Beratungstermin:
+49 (0)89 - 85693 - 2545
Ihr Beratungstermin:
+49 (0)89 - 85693 - 2545

Vorteile des Fusionsbiopsie-Konzepts

Fusionsbiopsie - schonend und sicher

Die Fusionsbiopsie, also die Verschmelzung von MRT-Bildern mit Echtzeit-Ultraschall macht die Diagnose von Prostatakrebs schonender und sicherer. Die Gewebeentnahme erfolgt gezielt im tumorverdächtigen Areal.

Fusionsbiopsie - auch wenig sichtbare Tumoren werden entdeckt

Die Fusionsbiopsie erlaubt Tumoren zu entdecken, die bei einer konventionellen Prostatabiopsie übersehen werden können.

Fusionsbiopsie - höhere Detektionsrate von Prostatakrebs

Die Fusionsbiopsie Prostata entdeckt mit über 85 %iger Wahr­schein­lich­keit Prostata­krebs. Mit der herkömmlichen Biopsie werden nur 40 - 50 % der Tumoren entdeckt.

Fusionsbiopsie - gefährliche Tumoren erkennbar

MRT und MRT-fusionierte Biopsien erkennen im Vergleich zu herkömm­lichen Verfahren über­durch­schnitt­lich häufig gefährliche Tumoren und zeigen ungefährliche Tumoren, die oft keiner Therapie und damit keiner Diagnostik bedürfen.

Fusionsbiopsie - Entzündungsgefahr auf Minimum gesenkt

Durch den sogenannten perinealen Zugang des Biopsieverfahrens zur Prostata, also am Rande des Darmausgangs und nicht durch den Darm, werden Entzündungen durch im Darm typischerweise angesiedelte Keime verhindert.